Komplementärmedizin

Komplementärmedizin Komplementärmedizin Dr med Hol

Komplementärmedizin - Dr. med. Holzhauer

Der Begriff Komplementärmedizin in der Onkologie beschreibt zahlreiche, begleitende / unterstützende Behandlungsmaßnahmen aus den Bereichen der Naturheilkunde, der Erfahrungsmedizin und der Ernährungsmedizin.

Sie sind als Ergänzung der klassischen Tumortherapie zu sehen und bieten den Patienten/innen einen begleiteten Weg durch die oft schwierigen Krankheitsphasen mit ihren wechselnden Problemen und Fragestellungen.

Neben der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung wird in diesem Konzept immer auch der erkrankte Mensch wahrgenommen und betreut.

Patientenkompetenz / Patientenedukation

Frühere Begriffe wie der informierte, der mündige oder der autonome Patient, werden heute zunehmend durch Patientenkompetenz und Selbststärkung/ Selfempowermentausgedrücktundfindenauchinden entsprechenden wissenschaftlichen Fachkreisen zunehmende Beachtung.

Behandlung von Leitsymptomen

Im Verlauf einer Krebserkrankung treten häufig Beschwerden auf, die individuell oder unterschiedlich ausgeprägt sein können und die entweder durch die Erkrankung oder durch die zur Behandlung erforderliche Tumortherapie oder durch eine Kombination aus beiden Ursachen bedingt sein können.

Das Erkennen und die effektive Behandlung solcher „Leitsymptome“ ist ein zentraler Schwerpunkt der Komplementärmedizin, die an dieser Schnittstelle die zahlreichen Verfahren der konventionellen, supportiven Therapie ergänzen kann.

Nachfolgend sind einige typische Leitsymptome und Beschwerden, die im Verlauf einer Krebserkrankung auftreten können aufgeführt:

• Fatigue-Syndrom / Erschöpfungszustände
• Gewichtsverlust / Mangelernährung
• Neurotoxizität / Schädigungen Nervensystem
• dermatologische Toxizität / Hautveränderungen
• Stomatitis / Mukositis / Probleme der Schleimhäute
• hämatologische Toxizität / Blutbildveränderungen

Leitsymptome

Leitsymptome

Für diese Beschwerdebilder stehen neben der konventionellen supportiven Therapie, verschiedene komplementäre Behandlungsmaßnahmen zur Verfügung, die in zunehmendem Maße auch wissenschaftlich überprüft werden.

Moderne, ganzheitlich ausgerichtete Therapien werden so kombiniert, dass sie die verschiedenen Ebenen des Symptomenkomplexes berücksichtigen. Einen besonderen Stellenwert hat hier die Therapie mit Mikronährtstoffen, die nach einem Nachweis von eventuellen Defiziten, hiermit Vitamin, Spurenelementen Amionsäuren, hochwertigen Fettsäuren und weiteren Naturstoffen, ergänzend eingesetzt wird.

Dieses Vorgehen hat sich besonders als Begleittherapie zur medikamentösen Tumortherapie, wie z.B. Chemotherapie bewährt.

Leistungsangebot

• Zweite Meinung zur konventionellen Tumortherapie, Chemotherapie und / oder Strahlentherapie
• Erstellung einer dazu passenden, individuellen komplementären Begleittherapie
• Mikronährstoffe, Enzymtherapie, mikrobiologische Therapie
• Erstellung eines Therapieplans für komplementäre Infusionstherapie mit z.B. L-Carnitin, Vitamin, Selen, als sichere Ergänzung der medikamentösen Tumortherapie
• Beratung zum individuellen Nebenwirkungsmanagement
• Patientenschulung und Förderung der Selbsthilfe
• Dieses komplementärmedizinische Konzept agiert an der Schnittstelle zur klassischen Tumortherapie, zu den Ernährungswissenschaften und zur psychosozialen Onkologie, und kann optimal mit den Angeboten dieser Bereiche kombiniert werden.

Telefon 08031-34511
Fax 08031-12243
E-mail holzhauer@medicum-rosenheim.de
Web www.medicum-rosenheim.de