Ernährungsberatung

Ernährungsberatung Ernährungsberatung Heide Koula

Ernährungsberatung - Heide Koula-Jenik

Häufig steht bei Menschen, die die Diagnose „Krebs“ erfahren haben die Frage im Vordergrund „Was kann ich selbst tun beim Kampf gegen den Krebs?“. Die Ernährung bietet eine gute Möglichkeit, selbst etwas beitragen zu können. Denn notwendige Behandlungen wie Chemo- oder Strahlentherapie können umso effektiver durchgeführt werden, je besser der Ernährungszustand ist.

Zugleich gibt es keine Phase der Erkrankung, in der eine individuell abgestimmte Ernährung nicht auch dazu beitragen könnte, das Wohlbefinden zu verbessern und die Lebensqualität zu erhöhen. Ziel einer Ernährungstherapie ist es, einer Mangelernährung vorzubeugen bzw. sie zu mindern. Denn ein schlechter Ernährungszustand kann das Immunsystem schwächen, die Wundheilung verschlechtern, die Infektanfälligkeit erhöhen, Müdigkeit und ErschöpfunghervorrufenunddasWohlbefindeneinschränken.

Gleichzeitig gibt es eine bunte Vielzahl an natürlichen Bestandteilen in Lebensmitteln, die den Körper beim Kampf gegen den Tumor unterstützen können. Zum Thema „Krebs und Ernährung“ gibt es sehr viele unterschiedliche und auch widersprüchliche Informationen in Büchern, Broschüren undimInternet. EineindividuelleBeratungbeieinerqualifiziertenFachkraft ist deshalb sinnvoll und ratsam, um den richtigen Weg zu finden.

Sollten Sie also eine Unterstützung benötigen, Fragen zur möglichen Kostenerstattung durch die Krankenkasse haben, oder einen Termin vereinbaren wollen, können Sie sich gerne an mich wenden.

Kontakt

Telefon 08031-3040284
Fax 08031-3040285
E-Mail Heide.Jenik@medicum-rosenheim.de

Weitere Beratungsschwerpunkte

• Lebensmittelunverträglichkeiten (Fruktose, Laktose, Sorbit, Histamin, Glutensensitivitätsstörung)
• Reizdarmsyndrom
• Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Zöliakie)
• Diabetes mellitus
• Nicht alkoholische Fettleber (NAFL)